Seit mehr als 20 Jahren bin ich in unterschiedlichen Institutionen an der Schnittstelle zwischen Kunst und Organisation tätig. Dabei habe ich vielfältige Erfahrungen und fundierte Kenntnisse in den Bereichen Mitarbeiterführung, Controlling, Marketing, Hospitality, Kommunikation, Szenographie und Sponsoring erworben. Ich habe kleinere und größere Teams geführt, Organisationen weiterentwickelt, Neues erschlossen und Bestehendes saniert. Zu Beginn meiner Laufbahn habe ich mich sehr auf den Erwerb von Wissen und Kompetenzen konzentriert; ich war der Überzeugung, daß sich sämtliche Herausforderungen allein durch die passende Technik meistern lassen. In der alltäglichen Praxis hat sich jedoch gezeigt, daß mich dieser Ansatz meist nicht die geforderten Ergebnisse erreichen ließ. Auf der Suche nach einer zielführenden Arbeitsweise sind die Voraussetzungen für konstruktive Zusammenarbeit, wertschätzende Kommunikation und eine motivierende Arbeitsumgebung zunehmend in den Mittelpunkt meines Interesses gerückt: Vom linearen zum ganzheitlichen Denken, von Rigidität zu Flexibilität und der Bereitschaft zum schöpferischen Zuhören, von hemmenden zu unterstützenden Räumlichkeiten.